Geschichte

Der landwirtschaftliche Betrieb Affenzeller hat seinen Sitz in Alberndorf in der Riedmark, ca. 25 km nördlich der Landeshauptstadt Linz und  besteht nachweislich bereits seit dem 18. Jahrhundert.

Erstmals wurde der Hof im Jahr 1723 urkundlich erwähnt und zum Erbhof ernannt.

Seit 15 Jahren besteht ein besonderer Betriebszweig rund um die Direktvermarktung von Beef Natur.

1999 wurde der Hof mit dem Gütesiegel für landwirtschaftliche Direktvermarkter ausgezeichnet. Das Qualitätsprogramm „Gutes vom Bauernhof”, steht für bäuerliche Lebensmittelproduktion auf höchstem Niveau. Die Marke wird nur an streng kontrollierte Betriebe vergeben, die selbst hergestellte Rohstoffe mit größter Sorgfalt verarbeiten. Konsumenten können so bezüglich Herkunft, Herstellungsart und Qualität der Lebensmittel absolut sicher sein.

Durch die Umstellung der Außenmechanisierung wurde der Großteil des Heubergeraumes für Futterzwecke nicht mehr benötigt und daher zu Übernachtungsmöglichkeiten umgebaut. Die Bauarbeiten auf der Sepp’n Ranch begannen im Jänner 2007.

In einer Bauzeit von 3 Jahren wurde das gesamte Obergeschoß erneuert und mit moderner Technik ausgestattet.

Es entstanden Räumlichkeiten zum Wohlfühlen und ein besonders einladendes Ambiente.


Einen Denksanstoß für ein neues Tätigkeitsfeld lieferte auch das Projekt "Bäuerliche Erlebniswelt Alberndorf" (BEWA), welches es sich zum Ziel gemacht hat Beruf und Alltag miteinander zu verbinden.

Mit diesem Hintergrund wurde die „Sepp’n Ranch – der Event und Erlebnisbauernhof“ ins Leben gerufen.

Um dem neuen Namen gerecht zu werden wurde die Ausbildung „Schule am Bauerhof“ am LFI Linz absolviert, welche es ermöglicht auch der jüngeren Generation das landwirtschaftliche Leben näher zu bringen.